News

Das neue Schwarz ist Grün

„Nachhaltiger Industrieruß durch Pyrolyse von Altreifen“, Januar Ausgabe Kunststoffe: Die Anforderungen an die Materialeigenschaften steigen stetig, gleichzeitig sollen hochleistungsfähige Materialien und Zusatzstoffe möglichst nachhaltig sein. Dafür sind Alternativprodukte und Rohstoffe gefragt, die den CO2-Fußabdruck der Endprodukte verringern. Das Kunststoffadditiv Industrieruß kann nun in einem neuartigen Wiederaufbereitungsprozess aus Altreifen gewonnen werden. Weiterlesen

Werkstudenten Förderung ESF / ILB

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er fördert die Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt, unterstützt die Menschen beim Zugang zu besseren Arbeitsplätzen und bei der beruflichen Bildung und Qualifizierung. Im Land Brandenburg wird mit den ESF-Förderprogrammen in der Förderperiode 2014-2020 das Ziel verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Der ESF trägt so auch zur Armutsbekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei. Der ESF investiert in Menschen. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Qualifizierung und Fachkräftesicherung. Der ESF fördert die Chancengleichheit und den Zugang zu Beschäftigung. Er leistet so einen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und zur Armutsbekämpfung.

Im Rahmen des ESF unterstützte uns die ILB im Jahr 2015 bei der Umsetzung einer innovativen Maßnahme, bei der Beschäftigung eines Werkstudierenden. Dieser fertigte im Rahmen seiner Tätigkeit (März bis September 2015) seine Master-Thesis mit dem Thema: „Dynamische Modellierung eines Batch-Reaktors zur Herstellung von Industrieruß durch Pyrolyse von kohlenwasserstoffhaltigen Materialen“ an.  Dabei führte er Messungen am Batch-Reaktor in unserer produzierenden Anlage durch und nahm mit den Messwerten entsprechende Auswertungen vor.  Die Beschäftigung brachte unserer Firma einen erheblichen Mehrwert; durch ihn konnten Möglichkeiten gefunden werden, Energien während unseres Produktionsprozesses einzusparen, was zu einem erheblichen Effiziensgewinn führte.

Eingang der ersten Bestellung von einem internationalen Reifenhersteller

Wir freuen uns zu verkünden, dass unser Unternehmen einen wichtigen Meilenstein in seiner Firmengeschichte erreichen konnte: cct hat offiziell damit begonnen, Recovered Carbon Black (rCB) aus seiner Produktionsanlage in Stegelitz, Deutschland an einen multinationalen Reifenhersteller zu vertreiben. Dies spiegelt die hohe Qualität und Leistungsfähigkeit unseres Produktes wider. Außerdem zeigt es, dass die Reifenindustrie dazu bereit ist, sich zu nachhaltigen Alternativen gegenüber dem herkömmlichen Industrieruß zu bekennen.

Diese Neuigkeiten wurden vor Kurzem von Pyrolyx als Teil der Pressemitteilung über ihre Jahreshauptversammlung am 15. Oktober 2015 verbreitet. Die erste Lieferung soll noch in diesem Jahr stattfinden. Pyrolyx bestätigte außerdem die Wahl der ehemaligen cct AG Vorstandsmitglieder Bernhard Meder und Bernhard von Reiche in den Aufsichtsrat der Pyrolyx AG.